Inhaltsverzeichnis:

RAF Bei BHS Awards Geehrt
RAF Bei BHS Awards Geehrt

Video: RAF Bei BHS Awards Geehrt

Video: RAF Bei BHS Awards Geehrt
Video: MISSION ACCOMPLISHED: Bundeswehr stolz auf Evakuierungseinsatz | WELT Thema 2023, März
Anonim

Die Streitkräfte erhalten selten Auszeichnungen bei Pferdesportveranstaltungen, aber das änderte sich letzte Woche, als das Verteidigungsministerium (MoD) bei den jährlichen Auszeichnungen der British Horse Society (BHS) in London geehrt wurde.

Das MoD erhielt den Sicherheitspreis der Gesellschaft für seine Forschung im Zuge der Heather Bell-Tragödie. Frau Bell starb 2003 an Kopfverletzungen, nachdem sie von ihrem Pferd geworfen worden war, das von einem tieffliegenden Chinook-Hubschrauber erschreckt worden war.

Als Folge des Todes von Frau Bell startete das Verteidigungsministerium die „Operation Bright Eyes“, ein von der RAF geleitetes Projekt, das Forschungen zum Tragen von fluoreszierender Kleidung in Gebieten mit möglicherweise tief fliegenden Flugzeugen umfasst.

Dies führte dazu, dass das Verteidigungsministerium 1.300 Sätze Warnkleidung an die Öffentlichkeit verteilte, genauere Angaben zu Tiefflugübungen durch das Verteidigungsministerium (Tel.: 0800 515554) und eine Möglichkeit für Showorganisatoren, um Vermeidung zu bitten konkrete Ereignisse.

„Wir freuen uns sehr, hier unter all diesen verdienten Gewinnern zu sein“, sagte Air Commodore Dick Garwood. „Ich hoffe, wir finden nächstes Jahr mehr Geld, damit wir mehr von diesen Kits verschenken können.“

BHS-Preisträger

ACCESS AWARD (Für das BHS-Mitglied, das am meisten für den Zugang zum Reitsport getan hat): Avril Sleeman

ACCESS AWARD (Für die Behörde, die sich am meisten für den Zugang zum Pferdesport eingesetzt hat): Verteidigungsministerium, Fylingdale

ACCESS AWARD (Für den Metropolitan Borough, der am aktivsten bei der Erschließung von Reitwegen ist): North Tyneside Council / The Waggonways Project

ZUGANGSAUSZEICHNUNG (Für die lokale Behörde/den Nationalpark, die am aktivsten bei der Öffnung von Reitwegen ist): Buckinghamshire County Council

THE BODYNFOEL AWARD (Für die Person, die am meisten zur Förderung der British Horse Society beigetragen hat): Virginia Scott-Watson

LEO HARRIS AWARD (Für herausragende Verdienste um die Reitvereinsbewegung): Frau Ann Foss

SICHERHEITSPREIS (Für die Organisation, die sich am meisten für die Sicherheit des Pferdesports eingesetzt hat): Das Verteidigungsministerium

BHS SILVER STIRRUP (Als Anerkennung für die Unterstützung junger Reiter): Frau Mary Walker

TRAINERS AWARD (Für die Person, die einen herausragenden Beitrag zur Reitausbildung geleistet hat): Ian Woodhead

WELFARE AWARD (Für langjährigen Beitrag zum Wohlergehen von Pferden): Roy und Margaret Raikes-May

WELFARE AWARD (Für außerordentliche Unterstützung durch eine externe Stelle für Equine Welfare): Shane Dickman, Kent Police

WELFARE AWARD (Für die beste Leistung zur Förderung des Wohlergehens aller Pferde): The Animal Health Trust

WELFARE AWARD (Für einen herausragenden Beitrag zum Wohlergehen von Pferden): Harry Paviour

KOMMENDATION DES VORSITZENDEN (Für herausragende Leistungen eines Lokalkomitees der British Horse Society): Das Organisationskomitee der European TREC Championships 2006

TARQUIN TROPHY (Für einen bedeutenden Beitrag zur Sicherheit des Pferdesports): Frau Alison Edwards und Herr Richard Holt

Beliebt nach Thema